Dr. Klaus von Dohnanyi

Herbstreferent 2018

Montag, 19.11.2018, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck

Mittlerweile kann die Volksbank eG Osterholz Bremervörde in ihrer traditionellen Veranstaltungsreihe den 37. Herbstreferenten präsentieren. Auch in diesem Jahr ist es gelungen, einen rhetorisch brillanten und viel gefragten Redner zu gewinnen. Dr. Klaus von Dohnanyi wird am Montag, 19. November 2018, um 19.00 Uhr (Einlass: ab 18.15 Uhr) in der Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck zum Thema: „Wirtschaftsstandort Deutschland - Politische und soziale Strategien für einen globalisierten Wettbewerb“ referieren.

Der Jurist Dr. Klaus von Dohnanyi ist 1928 in Hamburg geboren und war nach dem Jurastudium in München, Stanford und Yale bei den Ford-Werken und bei INFRATEST in leitenden Positionen beschäftigt. Später war er Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium und Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (1972-1974). Von 1976-1981 war Klaus von Dohnanyi Staatsminister im Auswärtigen Amt, von 1981 bis 1988 Erster Bürgermeister und Senator der Staatskanzlei der Hansestadt Hamburg.

Nach dem Fall der Berliner Mauer engagierte sich Dr. von Dohnanyi für den Aufbau Ostdeutschlands. Als Aufsichtsrats-vorsitzender der TAKRAF AG Leipzig war er für die Sanierung eines der wichtigsten DDR-Unternehmen verantwortlich. Er beriet die Treuhand und die BvS (Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben) in Fragen der Markterschließung für ostdeutsche Produkte.

Seit 2003 gehört Dr. Klaus von Dohnanyi als stellvertretender Vorsitzender dem Konvent für Deutschland an. Die Bundesregierung hat ihm zuletzt im August 2009 die Leitung des neu eingerichteten Mindestlohn-Ausschusses übertragen und ihn im Frühjahr 2011 in die Ethikkommission berufen.

Der „Großbürger und Querkopf“, so die Welt anlässlich seines 80. Geburtstages, greift mit seinen differenzierten Ansichten und Meinungen immer wieder in die intellektuelle Debatte in Deutschland ein.

Der reguläre Eintrittspreis beträgt 5 €. Inhaber der Goldenen GiroCard erhalten einen Rabatt von 2 €. Tickets gibt es in allen Volksbank-Geschäftsstellen oder direkt hier online.